Mit 18 angefangen Blues harp zu spielen. Anfang der siebziger als Straßenmusiker gelebt.

Danach in Hamburg in diversen Bands gespielt. Von 1974 bis 2008 keine Musik gemacht. Nur gehört!!!!.

Im Mai 2008 stand ich neben meinem Lieblingsgitaristen Steve Kimock auf der Bühne und durfte ihn auf der Blues harp begleiten.

Danach anderthalb Jahre mit Mano Peters in der Greenhouse Blues Band.

Danach kurzes Intermezzo mit Jürgen Petersen. Dann mit meinem dienstältesten Freund Dieter König diverse Suche und Versuche

nach der richtigen Musik. Im Frühjahr rief mich Wolf Wiedermann an,  den ich als Kunden und nicht als Musiker kannte.

So entstanden innerhalb von ein paar Wochen die Prodigal Sons.

Und jetzt kommt Private Blues.

Zurück
Datenschutzerklärung